Britten wetten auf königlichen Nachwuchs
Britten wetten auf königlichen NachwuchsDer ältere Bruder, Baby George Die Welt erwartet ein neues königliches Baby und Prinzessin Kate begann ihren Mutterschaftsurlaub an diesem Montag. Die britischen Online-Buchmacher sind wie schon vor der Geburt von Baby George voll mit Chancen und Prognosen. Im Oktober kündigte der Kensington Palace an, dass Kates Termin im April 2015 sei und zwar um den 20. des Monats. Aber wenn sich der neue Erdenbürger ziert, könnt es sich auch bis in den Mai ziehen. Es wird schon fest auf das genaue Datum und die Uhrzeit der Geburt gewettet und so stehen etwa die Chancen 25 zu 1, das der Nachwuchs bereits am nächsten Mittwoch das Licht der Welt erblicken wird. Während das Geschlecht des zweiten Babys von William und Kate vor der breiten Öffentlichkeit noch geheimgehalten wird, wird allgemein spekuliert, dass es ein Mädchen wird. Dies wurde von Kates Wahl, rosa bei ihren öffentlichen Auftritten zu tragen, bevor sie in Mutterschutz ging, und ihr Verlangen nach Süßigkeiten bestärkt. Der Heisshunger nach Süssem bedeutet nach einem Ammenmärchen, dass sie ein Mädchen erwartet. Auf den Wettmärkte sind die Chancen für ein Mädchen 8/11, während ein Junge mit 1/1 gehandelt wird . Die Mehrheit der Zocker glaubt, dass Alice der Name des Neugeborenen sein wird.  Bei den Wetten auf den königliche Babynamen führte Alice gefolgt von Elizabeth, Charlotte und Victoria. Wenn es ein Junge wird, glauben viele, dass sein Name Arthur, Henry oder James sein wird. Die 3 liegen punktegleich in Führung, gefolgt von Alexander. Etwas spezieller ist die Wette, wer das königliche Baby halten wird, wenn das Paar aus dem Krankenhaus kommt.  Hier tippen die meisten auf Kate.